Erfolg = Planung + Durchhaltevermögen

Erfolg

Es heißt immer: Erfolg ist plan­bar. Fak­tisch wirst für den Wert bezahlt, den du in den Markt ein­bringst. Der Markt bezahlt jedem genau das, was er wert ist. Wie viel du wert bist bestimmst ganz allei­ne du. Gemäß des Pare­to­prin­zips sind nur 20% dei­ner Akti­vi­tä­ten für 80% dei­nes Ein­kom­mens ver­ant­wort­lich. Die­se Din­ge sind nicht unbe­dingt die schwie­ri­gen, so dass du sie ein­fach nur oft genug und gut machen musst.

Erfolg in einkommensproduzierenden Tätigkeiten

Vie­le Men­schen wer­de hier durch ihren Per­fek­tio­nis­mus auf­ge­hal­ten. Hier ver­steckt sich die Angst vor Feh­lern, Feh­ler sind aber gut. Sie sind für unse­re Erfah­run­gen wich­tig und die Mög­lich­keit für außer­ge­wöhn­li­che Leis­tun­gen. Als Gewin­ner weißt du, dass es bes­ser ist feh­ler­haft zu begin­nen als per­fekt zu zögern. Du wirst am Ende dei­nes Lebens nicht die Sachen bereu­en, die du (falsch) gemacht hast, son­dern nur die, wel­che du nicht gemacht hast.

Erhö­he daher dei­nen Pro­zent­satz dei­ner ein­kom­mens­pro­du­zie­ren­den Akti­vi­tä­ten indem du über­legst wie du dei­ne Zeit ges­tern ver­bracht hast und wie du es heu­te bes­ser machen kannst. Kon­zen­trie­re dich dar­auf, die Din­ge schnell zu tun, anstatt sie per­fekt zu tun.

Nach einem Hoch folgt auch mal ein Tief

Genau­so wie es sich mit den vier Jah­res­zei­ten ver­hält, wird es unter­schied­li­che Zei­ten dei­nes Erfol­ges geben. Den­ke also dar­an, dass nach dem Som­mer immer auch der Win­ter folgt. Wich­tig hier­bei ist, dass du immer in einem län­ger­fris­ti­gen Durch­schnitt rech­nen musst und dich nicht auf ein­zel­ne Peaks ver­lässt.

Als Gewin­ner musst du akzep­tie­ren, dass es immer Som­mer und Win­ter geben wird. Ver­su­che auch nicht, dem aus­zu­wei­chen. Wenn du also lan­ge genug Win­ter hat­test, dann weißt du auch, dass es bald wie­der Som­mer sein wird und umge­kehrt. Hier geht es auch dar­um, durch­zu­hal­ten und sich nicht von Rück­schlä­gen ent­mu­ti­gen zu las­sen.

Fin­de daher her­aus wie vie­le ein­kom­mens­pro­du­zie­ren­den Akti­vi­tä­ten du in dei­nem Geschäft inner­halb einer Woche oder eines Monats durch­füh­ren musst, um auf der siche­ren Sei­te zu sein. Den­ke dar­an, dass das Gesetz des Durch­schnitts bei hohen Zah­len für dich arbei­tet. Damit hast du gleich­zei­tig auch ein Ziel sowie eine Ori­en­tie­rung, die dir zusam­men den Weg zu Erfolg wei­sen.

Recht­schreib­feh­ler bit­te mar­kie­ren und mit Strg+Enter mel­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.