Reichtum kommt nicht nur vom Geld

Reichtum

Du besitzt bereits gro­ßen Reich­tum, denn du hast zwei Bei­ne, mit denen du gehen kannst und Augen mit denen du sehen kannst. Mach mal eine Pau­se und über­le­ge, wor­über du dir eigent­lich Sor­ge machst. Ver­mut­lich wirst du fest­stel­len, das etwas Unwich­ti­ges dahin­ter steckt. Meist sind ca. 90% dei­nes Leben in Ord­nung und nur 10% geben Anlass zur Sor­ge. Über­le­ge dir mal fol­gen­des: Wür­dest du für eine Mil­li­on Euro her­ge­ben, was du hast?

Zähle deine Geschenke und nicht deine Probleme!

Wenn du also glück­lich sein willst, dann kon­zen­trie­re dich auf die guten 90% dei­nes Lebens und beach­te den Rest nicht. Die meis­ten Men­schen wis­sen nicht zu schät­zen, was sie haben. Zäh­le jeden Mor­gen dei­ne „Reich­tü­mer“ auf, wenn es dir hilft. Gewöh­ne dir an, jeder Sache etwas Gutes abzu­ge­win­nen.

Reichtum in unterschiedlichen Facetten

Es gibt unzähl­bar vie­le Men­schen auf die­ser Welt, denen es tau­send Mal schlech­ter geht als dir. Gleich so wird es selbst­ver­ständ­lich auch immer jeman­den geben, dem es bes­ser geht. Vie­le Men­schen sind finan­zi­ell Wohl­ha­ben­der und bes­ser betucht als du.

Blei­be dir des­halb auch selbst treu und pres­se dich nicht in eine Form, in die du nicht hin­ein­passt. Fin­de her­aus, was und wer du bist. Beken­ne dich zu dir selbst! Du wirst immer unglück­lich blei­ben, wenn du ver­suchst, jemand ande­res zu sein, als der­je­ni­ge, der du bist.

Imitiere niemanden, sondern finde und stehe zu dir selbst!

Den­ke immer dar­an, dass du ein­zig­ar­tig bist und dass kein Mensch jemals genau­so war wie du und es auch nie jemand sein wird. Ver­geu­de dein Leben nicht mit der Nach­ah­mung ande­rer und sei ein­fach du selbst. Fin­de und ste­he zu dir selbst, denn kein ande­rer Mensch auf der Erde ist so wie du.

Char­lie Chap­lin z.B wur­de auch erst berühmt, als er sich selbst spiel­te. Sei als froh dar­über, dass du auf die­ser Welt etwas ganz neu­es bist und was dir die Natur Ein­zig­ar­ti­ges mit auf den Weg gege­ben hat. Was immer du auch bist, sei davon das Bes­te.

Recht­schreib­feh­ler bit­te mar­kie­ren und mit Strg+Enter mel­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.